GEN-I Gruppe auch dieses Jahr unter den besten Versorgern Europas

Der Experte im Energiesektor GEN-I wurde schon das dritte Jahr in Folge als der beste Stromversorger Osteuropas bewertet, wodurch das Unternehmen seine Position unter den Vorreitern auf dem europäischen Energiemarkt noch weiter gestärkt hat.

Die GEN-I Gruppe besetzt in der internationalen Umfrage Risk & Energy Risk laut diesjähriger Abstimmung »Energy Risk Commodity Rankings 2019« erneut den 1. Platz unter den Stromversorgern in Osteuropa: »Eastern Europe – power dealers«. Das ist nun schon das dritte Jahr in Folge der höchste Platz für die GEN-I Gruppe und bestätigt ihren langfristig hervorragenden Geschäftsbetrieb, da die Gruppe bisher schon andere beneidenswerte Platzierungen erworben hat.

Neben dem schon erwähnten Erfolg hat sich die GEN-I Gruppe vom vorjährigen 4. Platz dieses Jahr auf den 2. Platz unter allen europäischen Stromversorgern hochgearbeitet und somit ihre Position unter den Vorreitern auf dem europäischen Energiemarkt noch weiter gestärkt.

„Die erneute Platzierung an der Spitze der osteuropäischen Stromversorger war erwartet, da die GEN-I Gruppe auf diesen Märkten stark präsent ist“, meinte Dr. Igor Koprivnikar, Vorstandsmitglied bei GEN-I, zur Bekanntgabe der Ergebnisse der Umfrage und fügte hinzu: „Besonders stolz macht uns die höhere Platzierung in diesem Jahr, der 2. Platz unter allen Stromversorgern in Europa, womit sich GEN-I dem Club der besten europäischen Stromversorger angeschlossen hat.“

In der Umfrage stimmten die Teilnehmer über die besten drei Versorger in den ausgewählten Kategorien, mit denen sie im Laufe des Jahres zusammengearbeitet hatten, ab. Die Resultate bilden keinen Marktanteil des Unternehmens ab, sondern weisen eher darauf hin, wie die Experten die Qualität des teilnehmenden Unternehmens nach bestimmten Kriterien, wie Verlässlichkeit, Preispolitik, Effizienz und Reaktionsfähigkeit, bewertet haben.

Die Verleihung der Auszeichnung an die GEN-I Gruppe in der diesjährigen Umfrage „Energy Risk Commodity Rankings 2019“ in London (von links: Stella Farrington, Andreja Zupan, Dr. Ludvik Bartelj).

Aktuelle Meldungen